Borussia Dortmund

Offiziell: Nizza und Favre verkünden Trennung

on

Der Schweizer Lucien Favre wird nach Informationen des kicker definitiv neuer Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund. Nun verkündeten er und sein bisheriger Verein OGC Nizza die Trennung.

Nun ist der Abschied offiziell. „Das war mein letztes Spiel für Nizza“, sagte Lucien Favre am Samstag nach dem 2:3 gegen Olympique Lyon. Auch der Verein bestätigt, dass sich die Wege nach zwei Jahren Zusammenarbeit trennen. Favre belegt am Ende der Spielzeit Platz acht der Ligue 1 mit Nizza.

Weg für BVB ist frei

Die Ernennung von Lucien Favre zum neuen Trainer von Borussia Dortmund ist somit nur noch eine Frage der Zeit. Wie der kicker berichtet, haben sich die BVB-Verantwortlichen mit dem langjährigen Gladbach-Trainer bereits auf einen Zweijahresvertrag bis 2020 geeignet. Die Borussia bestätigt dies noch nicht: „Es gibt nichts zu verkünden“, sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke dem SID am Donnerstag. Als Ablösesumme für den 60-Jährigen, der eigentlich noch bis 2019 an den französischen Erstligisten OGC Nizza gebunden ist, sollen die Dortmunder drei Millionen Euro zahlen. Favre hat in der Bundesliga bereits Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach betreut. Er wird wohl nach dem Saisonende in Frankreich beim BVB vorgestellt werden.

 

About fussball.news

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.