Bayer 04 Leverkusen

Ödegaard war sich schon mit Leverkusen einig

on

Martin Ödegaard hatte Bayer Leverkusen im vorigen Sommer offenbar schon die Wechselzusage erteilt, entschied sich aber dann doch für eine Ausleihe innerhalb Spaniens. Bei Real Sociedad ist der junge Norweger tierisch gut drauf.

Vor gut einem Jahr hatte Bayer Leverkusen ganz offensichtlich die besten Karten, sich mit Martin Ödegaard von Real Madrid zu verstärken. „Martin hat sich für uns entschieden, nachdem er bereits eine Einigung mit Leverkusen erzielt hatte“, sagte Roberto Olabe während einer Pressekonferenz.

Starke Saison

Olabe amtet als Sportdirektor bei Real Sociedad, das sich Ödegaard zumindest für diese Saison auf Leihbasis zu Eigen machte. Am Golf von Biskaya ist der Hochambitionierte voller Spielfreude und überzeugt in der momentan noch unterbrochenen Saison mit insgesamt sieben Toren und acht Vorlagen. „Ich glaube, ihm gefiel, was er gehört und gesehen hat und ich gehe davon aus, dass es jetzt ähnlich ist“, hofft Olabe auf eine weitere Zusammenarbeit.

Hoffnung auf weiteres Jahr

Mit Finalisierung der Ausleihe wurde eigentlich vereinbart, dass Ödegaard über zwei Spielzeiten im Baskenland aktiv sein wird. „Die Beziehung mit Real Madrid ist eine besondere“, betont Olabe. Im Moment gebe es ein offenes Gespräch. Die Entscheidungsfrist liegt vor dem 31. Mai. Olabe sei hinsichtlich einer Einigung „sehr optimistisch“.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.