Bundesliga

Obwohl der Kader dünn besetzt ist: FC Bayern plant keine Transferaktivitäten im Winter

on

Der FC Bayern München hat nach den Ausfällen von Niklas Süle und Lucas Hernandez vor allem in der Defensive große Personalsorgen. Dennoch wird der deutsche Rekordmeister auf dem Transfermarkt wohl nicht mehr tätig. Auch ein Verkauf von Jerome Boateng ist nicht mehr angedacht.

Im Sommer noch hätte Jerome Boateng den FC Bayern München verlassen sollen. Doch am letzten Transfertag scheiterte ein Last-Minute-Wechsel zu Juventus Turin. Der Weltmeister von 2014 blieb und erlebte mit seiner Roten Karte im Duell bei Eintracht Frankfurt (1:5) den nächsten persönlichen Rückschlag.

Keine Freigabe für Boateng

Boateng könnte aber unter Interimstrainer Hansi Flick wieder wichtiger werden. Aktuell muss David Alaba in der Mitte aushelfen, ein Dauerzustand sollte diese Option nicht bleiben. Boateng soll nach kicker-Informationen keine Freigabe erhalten und bleiben. Im Winter ist demnach weder mit Zu- noch mit Abgängen zu rechnen.

FC Bayern will unverändert in die Rückrunde gehen

Sprich: Auch die Offensive wird unverändert bleiben. Diverse Medien spekulierten mit einem Wechsel von Leroy Sane im Januar. Doch der Flügelspieler, der aktuell seinen Kreuzbandriss auskuriert und wohl erst im Frühjahr wieder voll einsatzfähig sein wird, bleibt offenbar zunächst noch in der Premier League bei Manchester City – zumindest bis zum Sommer.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.