1. FC Nürnberg

Nullnummer gegen Bochum: Not in Nürnberg immer größer

By

on

Der 1. FC Nürnberg taumelt dem Abstieg entgegen. Auch im vierten Spiel nach der Coronapause gelang den Franken in der 2. Fußball-Bundesliga kein Sieg, durch das müde 0:0 gegen den VfL Bochum liegen die Gastgeber weiterhin nur zwei Punkte vor Relegationsplatz 16.

Während die seit Wiederaufnahme des Spielbetriebs ungeschlagenen Bochumer mit jetzt 36 Punkten im Mittelfeld stehen, droht dem Club (32) weiter der zweite Abstieg aus der 2. Liga. 1996 hatte sich Nürnberg für ein Jahr in die Regionalliga Süd verabschiedet.

Nach einer ereignislosen ersten Hälfte tat sich auch in Durchgang zwei zunächst herzlich wenig. Bei der ersten etwas besseren Gelegenheit scheiterte VfL-Stürmer Manuel Wintzheimer mit einem Fernschuss an Christian Mathenia im Nürnberger Kasten (64.).

Auch danach passierte wenig, bei der besten FCN-Chance traf Robin Hack die Querlatte (84.). Nürnberg wartet damit seit Ende Februar (1:0 beim Karlsruher SC) auf einen Sieg.

About f.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.