Bundesliga

Nübel sagte Leipzig ab – Schalke bietet Vertrag bis 2024

on

Der FC Schalke 04 hofft weiter auf einen langfristigen Verbleib von Torhüter Alexander Nübel. Der Kapitän stand bei RB Leipzig ganz oben auf der Liste, hat sich aber gegen einen Abgang zu den Sachsen entschieden. Dennoch ist weiterhin Geduld gefragt.

RB Leipzig hat offenbar großes Interesse an einer Verpflichtung von Alexander Nübel gehabt. Nach Bild-Informationen sollen die Sachsen bereits im vergangenen Sommer versucht haben, den Torhüter von FC Schalke 04 für 13 Millionen Euro zu verpflichten. Die Gelsenkirchener aber blockten ab und gingen – obwohl die Gefahr eines ablösefreien Abgangs besteht – mit auslaufendem Vertrag in die aktuell laufende Spielzeit.

Schneider winkt mit tollen Konditionen

Sportvorstand Jochen Schneider kämpft weiter um einen langfristigen Verbleib von Nübel. Er soll ihm einen Kontrakt mit Laufzeit bis 2024 und Gehalt von etwa fünf Millionen Euro bieten. Zudem soll der Vertrag des 22-Jährigen dann auch eine Ausstiegsklausel ab 2021 beinhalten. Nübel vermeidet aber jede Aussage zu seiner Zukunft und will wohl vor Januar nichts verkünden. Dann nämlich dürfen interessierte Vereine mit ihm verhandeln. Der Poker um das Juwel zieht sich also weiter hin.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.