Borussia Mönchengladbach

Neuville schwärmt von Plea

on

Alassane Plea ist der Mann der Stunde bei Borussia Mönchengladbach. Anerkennende Worte gibt es für den ehemaligen französischen Nachwuchsnationalspieler indes von der Gladbacher Vereinslegende Oliver Neuville.

Seit 2013 ist Oliver Neuville als Co-Trainer bei Borussia Mönchengladbachs U19 aktiv. Der gebürtige Schweizer beschäftigt sich aber nicht nur mit seinen Junioren, sondern behält auch die aktuelle Situation bei den Profis bestens im Blick. Dort brilliert Sommerneuzugang Alassane Plea mit acht Toren in acht Pflichtspielen.

Leistungen in Nizza verfolgt

„Wir unterhalten uns ab und an auf Französisch. Ich habe seinen Werdegang in Nizza unter Lucien Favre schon verfolgt“, verrät Neuville der Rheinischen Post. „Er hat immer seine Tore gemacht. Und was Alassane bisher auch für Borussia geleistet hat, ist klasse.“ Neuville selbst schnürte 161-mal die Schuhe für die Fohlen, erzielte dabei 42 Tore.

Weitere Tore garantiert

Insbesondere Pleas Abschlussstärke lässt Neuville staunen: „Er ist ein Stürmer, der in Strafraumnähe nicht lange zögert. Eine Finte, dann kommt der schnelle Abschluss. Das ist nur schwer zu verteidigen.“ Plea werde nach Ansicht des ehemaligen deutschen Nationalspielers weiterhin seine Tore machen und „wahrscheinlich noch mehr Chancen haben, weil mit Lars Stindl und bald auch wieder Raffael weitere spielstarke Angreifer an seiner Seite spielen werden“.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.