Borussia Mönchengladbach

Neuhaus startet bei Gladbach durch

on

Der aktuelle Erfolg von Borussia Mönchengladbach hat viele Namen. Einer davon: Rückkehrer Florian Neuhaus.

Bei Florian Neuhaus hat Borussia Mönchengladbach offenbar alles richtig gemacht. Zunächst haben sie den Mittelfeldspieler ablösefrei von 1860 München verpflichtet, ihn daraufhin sofort zu Fortuna Düsseldorf entliehen, wo er sich zu einem der herausragenden Akteure der 2. Liga entwickelte, und im Sommer dann wie geplant zurückgeholt. „Flo hat herausragende Qualitäten, ist unheimlich spielintelligent und hat einen starken Drang zum Tor“, schwärmte Trainer Dieter Hecking bei Sport Bild.

Neuhaus zählt Vertrauen zurück

Der 21-Jährige zahlte das Vertrauen sofort zurück, in acht Bundesligaspielen gelangen ihm bereits fünf Vorlagen. Die „coole Sau“, wie er von Ex-Trainer Kosta Runjaic bezeichnet wurde, freute sich über das Vertrauen von Hecking: „In Gladbach haben sie mich direkt von der Leine gelassen. Ich habe mein Spiel durchgezogen, gezeigt, was ich draufhabe, und bewiesen, dass ich in den Planungen des Trainers eine wichtige Rolle spielen kann.“

Runjaic schaut genau hin

Auch Runjaic beobachtet den Werdegang seines ehemaligen Schützlings zu Zeiten bei 1860: „Ich habe Flo in der 2. Liga
ins kalte Wasser geworfen, weil ich von ihm überzeugt war. Er war auf dem Rasen unbekümmert, frech und mit einem gesunden Selbstbewusstsein ausgestattet – dazu vor dem Tor nicht zitternd, sondern ziemlich cool. Ich freue mich, dass er sich so gut entwickelt hat.“

 

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.