Nationalmannschaft

Neuer zum Konkurrenzkampf: „Muss mich auf meinen Job konzentrieren“

on

Statement von Manuel Neuer! Der Torhüter der deutschen Nationalmannschaft zeigte vor allem im ersten Durchgang gegen die Niederlande (3:2) eine starke Leistung und legte mit zwei Glanzparaden gegen Ryan Babel die Grundlage für den Erfolg im Prestigeduell. Zur Konkurrenzsituation äußerte sich der Kapitän diplomatisch.

Die Entscheidung von Bundestrainer Joachim Löw, keinen Konkurrenzkampf im Tor auszurufen und weiterhin fest auf Manuel Neuer zu setzen, sorgte bei Beobachtern nicht nur für Verständnis. Die Saison 2018/19 war bislang auch beim FC Bayern München nicht die stabilste des Weltmeisters, die lange Verletzungspause machte sich phasenweise bemerkbar. Gegen die Niederlande war der 32-Jährige in einem wichtigen Spiel aber von der ersten Minute an voll da und nahm die ihm angedachte Rolle als Führungsspieler ein.

Neuer: „Auf meinen Job konzentrieren“

„Ich muss mich auf meinen Job konzentrieren“, sagte Neuer nach Spielende gegenüber RTL. Auch die Konkurrenten Marc-Andre ter Stegen, Kevin Trapp oder Bernd Leno seien „alles tolle Torhüter.“ Jeder kämpfe darum, zwischen den Pfosten zu stehen. „Ich will mein Bestes geben und am entscheidet der Trainer“, ließ sich Neuer nicht zu einer Kampfansage hinreißen. Vielmehr fand er lobende Worte für den Siegtorschützen Nico Schulz: „Sein Treffer war Gold wert.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.