Bayer 04 Leverkusen

Neuer sagt Rassismus den Kampf an: „Wir sind tolerant und weltoffen!“

on

Im Kampf gegen Rassismus setzte der FC Bayern München in der Partie bei Bayer Leverkusen mit entsprechenden Warmmachshirts und Armbinden ein Ausrufezeichen. Für Keeper Manuel Neuer eine Selbstverständlichkeit.

Die Initiative sei vom Team ausgegangen, bestätigte Trainer Hansi Flick vor dem Spiel des FC Bayern München in Leverkusen. Dort präsentierte die Mannschaft sich zum Warmmachen in weißen Shirts mit der Aufschrift „Rot gegen Rassismus“ und dem Hashtag „Blacklivesmatter“. Der deutsche Rekordmeister setzte so ein beeindruckendes Zeichen.

Neuer will Rassismus keinen Raum lassen

Auch Kapitän Manuel Neuer legte nach dem Schlusspfiff auf Sky nach: „Für uns Spieler ist das klar: Wir sind tolerant, offen, weltoffen. Wir sehen da überhaupt gar keinen Zwischenraum, lassen das nicht zu. Das haben wir ganz klar dokumentiert.“ Mittlerweile haben sich viele Vereine und Profis in der Bundesliga klar positioniert.

About Benjamin Heinrich

Benjamin Heinrich, Jahrgang 1990, ist Mitglied im Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) und zählt seit der Saison 2019/20 zum Autorenteam von fussball.news.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.