FC Bayern München

Neuer: „Ich beziehe immer Stellung, wenn ich gefragt werde!“

on

Manuel Neuer ist Kapitän beim FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft und somit ein Wortführer. Geändert habe der Weltmeister mit Deutschland an seiner Kommunikation aber nichts.

Es gibt einen Kinderwitz, der an die Situation rund um Manuel Neuer erinnert. „Der 5-jährige Sven hat noch nie ein einziges Wort gesprochen. Eines Tages sagte er am Mittagstisch: „Es fehlt Salz in der Suppe.“ Erschrocken bis ins Mark schauen sich die Eltern an. Nachdem der erste Schreck überwunden ist, fragt die Mutter mit zittriger Stimme: „Sven, warum hast du denn die ganze Zeit nichts gesagt? Wir waren ja voller Sorge.“ Darauf Sven: „Warum sollte ich? Bis jetzt war das Essen doch in Ordnung.“

Sehr erfolgreiche Zeit mit dem FC Bayern und dem DFB-Team

Triple-Sieg mit dem FC Bayern München, immer mindestens im Halbfinale der Königsklasse, dazu Weltmeister mit Deutschland und auch dort stets erfolgreich: Neuer musste sich in den Jahren 2012 bis 2018 nur selten zu kritischen Themen äußern. „Wenn du 7:2 in London oder 7:1 gegen Brasilien gewinnst, dann werden die Offensivleute gefragt. Dass ich in diesen Spielen viel zu tun hatte, interessiert die Öffentlichkeit dann nicht so“, sagte er auf der Pressekonferenz am Mittwochnachmittag.

Neuer: „Es hat sich nichts verändert“

Doch vor elf Tagen hat das Salz in der Suppe plötzlich gefehlt: Der FC Bayern hatte 1:5 gegen Eintracht Frankfurt verloren und Neuer stellte sich als einziger der Medienlandschaft. Der Schlussmann sah darin keine Veränderung in seinem Kommunikationsstil: „Ich beziehe immer Stellung, wenn ich gefragt werde.“ Neuer „stehe zur Verfügung“ und vertrete dann den Klub und die Nationalmannschaft: „Ich habe meine Meinung schon immer gesagt und nichts verändert.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.