Borussia Mönchengladbach

„Nehme alles mit, was kommt“: Herrmann sieht ‚drohenden‘ Auswechsel-Rekord mit Humor

on

Patrick Herrmann steht wie kaum ein anderer Spieler für den Aufschwung von Borussia Mönchengladbach in der laufenden Saison. Zuletzt stand er dreimal in Folge in der Bundesliga in der Startelf. Ist das auch am Samstag bei Union Berlin der Fall, ‚droht‘ ein Rekord. Es könnte zum 140. Mal zu einer Auswechslung kommen.

So oft haben Trainer auch Halil Altintop vorzeitig vom Feld genommen. „In den letzten beiden Spielen bin ich dem Rekord noch von der Schippe gesprungen. Aber so in den Geschichtsbüchern zu stehen, ist schon was Tolles. Ich nehme alles mit, was kommt“, scherzt Herrmann gegenüber der Bild-Zeitung. Ihm ist klar, dass nur eine Frage der Zeit ist, bis der Rekord fällt. Es könnte ein Wert für die Ewigkeit werden, schließlich ist der Saarländer erst 28 Jahre alt.

„Habe ich nicht zu träumen gewagt“

Die wichtigere Zahl ist freilich die 253. So viele Einsätze hat er insgesamt in der Bundesliga für Gladbach bereits absolviert. Damit klopft Herrmann an die Top 10 an. Am Saisonende könnte er sich hinter Klublegende Jupp Heynckes einreihen. „Das ist irre, in der Reihe mit solchen Namen zu stehen. Das habe ich mir früher nicht zu träumen gewagt“, so der seit neun Jahren für Gladbach aktive Offensivspieler. Es ist ein Ausweis seiner großen Vereinstreue, die kein Ende in Sicht hat.

Fernziel Kamps

So träumt Herrmann auch davon, in der Rangliste der Rekordspieler von Borussia Mönchengladbach weit vorne landen zu können. Ein Fernziel wäre dabei etwa, Uwe Kamps einzuholen. Der Torwarttrainer der Fohlen hat 390 Einsätze vorzuweisen. „Wenn ich ihm näher komme, wird er sich den einen oder anderen Spruch anhören müssen“, droht Herrmann im Voraus. Allerdings wird das Gefrotzel noch einige Jahe auf sich warten lassen. Der Mittelfeldmann müsste auch seinen 2022 auslaufenden Vertrag nochmal verlängern.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.