Nationalmannschaft

Nationalmannschafts-Comeback? Magath sieht „gutes Argument“ für Hummels-Rückkehr

on

Es war ein Paukenschlag vor Beginn der Länderspielsaison 2019: Bundestrainer Joachim Löw sortierte Jerome Boateng, Thomas Müller und Mats Hummels aus. Felix Magath konnte diese Entscheidung bei Hummels nicht nachvollziehen und plädiert dafür, ihn bei der Europameisterschaft für Deutschland auflaufen zu lassen.

Wird Niklas Süle nach seiner schweren Kreuzbandverletzung bis zur Europameisterschaft im kommenden Sommer fit? Für Deutschland wäre der Einsatz des Innenverteidigers von enormer Bedeutung. Doch Felix Magath warnte im kicker davor, zu hohe Erwartungen an den Abwehrmann des FC Bayern München zu stellen: „Weil Süle ein halbes Jahr ausfällt, weiß man nie, in welchem Zustand er ist.“

Süle-Ausfall als Argument für Hummels-Rückkehr

Magath brachte daher den Namen eines bereits aussortierten Akteurs ins Spiel: „Aber es stellt sich auch die Frage, ob der Bundestrainer Mats Hummels zurückholt.“ Generell zeigte der ehemalige Coach Unverständnis für die Maßnahme von Joachim Löw, der den Abwehrboss von Borussia Dortmund noch zu Zeiten in München aussortierte: „Ich weiß nicht, ob ich ihn weggeschickt hätte.“

Magath sieht „gutes Argument“ für Löw

Bringt den Bundestrainer der lange Ausfall von Süle mit Blick auf die fehlenden Alternativen zum Umdenken? Magath: „Jogi Löw hätte ein gutes Argument.“ Der Weg zum EM-Titel wird ein steiniger, in der Gruppenphase warten mit Frankreich und Kroatien bereits zwei Topgegner. Magath forderte daher: „Um auf der sicheren Seite zu sein, wäre es nicht verkehrt, Hummels zu reaktivieren.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.