Bundesliga

Naldo reagiert sauer auf Weinzierl-Kritik

on

Schalke 04 hat seine Negativserie zum Saisonstart am Dienstagabend mit einem 0:1 beim SC Freiburg fortgeführt. Abwehrchef Naldo kam bei der fünften Bundesliga-Niederlage in Serie nicht zum Einsatz. Allerdings meldete sich der Brasilianer nach der Partie zu Wort.

Der 36-Jährige wollte die harsche Kritik von Ex-Trainer Markus Weinzierl nicht auf sich sitzen lassen. Der hatte am Sonntag bei Sky die Spielweise seines ehemaligen Klubs grundsätzlich in Frage gestellt. Und dabei Naldo insbesondere ins Visier genommen. „Es ist die Frage, ob es zukunftsträchtig ist, nur defensiv zu denken beziehungsweise das Spiel auf einen 36-Jährigen zuzuschneiden“, so der 43-Jährige. „Ich finde es respektlos, was Markus Weinzierl gesagt hat und bin sehr enttäuscht von ihm“, zitiert kicker.de die Replik des Innenverteidigers.

„Klappe halten und einen Job finden“

„Er muss die Klappe halten und einen Job finden“, so Naldo über seinen ehemaligen Übungsleiter. Besonders stört den Abwehrchef wohl, dass Weinzierl ihn nicht namentlich erwähnte. Stattdessen spielte er lediglich auf sein Alter an. „Ich habe einen Namen, der lautet Ronaldo Aparecido Rodrigues, genannt Naldo.“ In der Saison 2016/17 hatte er unter Weinzierl 29 Pflichtspiele für die Königsblauen absolviert. Und den Trainer „immer unterstützt“, wie der Brasilianer nun betonte.

Weinzierl spricht von Missverständnis

Weinzierl, der kürzlich dem Vernehmen nach ein Angebot des FC Ingolstadt ausgeschlagen hat, sprach gegenüber dem Fachmagazin derweil von einem Missverständnis. „Ich habe Naldo nicht persönlich kritisiert, sondern die Frage nach der Strategie gestellt. Ich schätze Naldo als Menschen und Spieler sehr.“ In seiner einzigen Saison auf Schalke hatte der gebürtige Niederbayer seine ersten fünf Liga-Spiele verloren. Am Saisonende erreichte der Klub lediglich den zehnten Rang. Den Negativrekord zum Saisonstart stellte Nachfolger Domenico Tedesco nun ein.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.