Champions League

Nagelsmanns Ärger über ein „billiges Gegentor“

on

Mit 1:2 hat die TSG Hoffenheim unglücklich gegen Manchester City verloren. Besonders die Art und Weise des Gegentreffers kurz vor Schluss sowie der schnelle Ausgleich verärgerte Trainer Julian Nagelsmann.

Es lief die 87. Minute in Sinsheim als die Hoffenheimer Hoffnung auf einen Punkt gegen Manchester City zunichte gemacht wurde. Innenverteidiger Stefan Posch klärte eine Flanke nicht schnell genug, Manchesters David Silva erzielte den 2:1 Siegtreffer für City. Posch sagte nach der Partie gegenüber Sky über das Gegentor: „Beim Gegentor sehe ich nicht, dass er hinter mir kommt. Ich muss den Ball direkt wegschlagen und nicht noch mit der Brust annehmen. Das ist natürlich sehr bitter.“ Sein Trainer Julian Nagelsmann ärgerte sich an gleicher Stelle nicht nur über das späte Gegentor, sondern auch darüber, dass die frühe Führung durch Ishak Belfodil (1.) nicht lange Bestand hatte. „Wir hätten die Führung länger halten müssen, das Gegentor kassieren wir eigentlich zu billig. Am Ende wird ein klarer Fehler bitter bestraft.“ Kurz nach der Führung erzielte Manchesters Sergio Agüero den Ausgleich (8.) und vergab danach noch mehrere gute Chancen (33, 35., 42.). Diese verleiteten Nagelsmann dann nach der Partie  auch zu der Aussage, seine Mannschaft habe es „ in der ersten Halbzeit mit Ball nicht so gut gemacht.“

Sane erwartete ein schweres Spiel

Sein Gegenüber Josep Guardiola freute sich hingegen über den späten Siegtreffer und zollte der Hoffenheimer Leistung Respekt: „Ja, wir haben in der letzten Minute gewonnen. Wir haben viel gekämpft, wir waren ein bisschen unter Druck nach dem Tor in der ersten Minute.“ Allerdings brauche seine Mannschaft „diese Situationen“, um sich zu verbessern. Flügelspieler Leroy Sane überraschte das knappe Ergebnis nicht, er rechnete bereits vor der Partie mit einer starken Hoffenheimer Leistung: „Wir wussten, dass es ein schwieriges Spiel wird. Sie haben mit Nagelsmann einen super Trainer, und natürlich viele gute Spieler. Wir hatten einige Zeit unsere Schwierigkeiten“, bekannte er gegenüber Sky.

About Stefan Katzenbach

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.