Bundesliga

Nagelsmann warnt: „Fußball darf nicht inflationär werden“

By

on

Hoffenheim-Trainer Nagelsmann hat den Fußball eindringlich vor einem Vereinssterben als Folge einer Übersättigung der Fans durch die Spitze gewarnt.

„Fußball ist grundsätzlich ein einfaches Spiel, das die Massen bewegt. Es darf aber nicht inflationär werden“, sagte der 31-Jährige im Interview mit der Heilbronner Stimme, dem Mannheimer Morgen und der Rhein-Neckar-Zeitung.

Es gebe jedoch „extrem viel Fußballspiele und Übertragungen und Berichte dazu rund um die Uhr, das begeistert dann vielleicht nicht mehr so“, erklärte der 31-Jährige und führte aus: „Diesen Trend sieht man doch überall. Selbst im Fußball gibt es ein Vereinssterben wie noch nie in der Bundesrepublik.“ In Nagelsmanns Heimatverein etwa „gab es früher vier F-Jugend-Mannschaften. Jetzt ist da eine Spielgemeinschaft, damit sie überhaupt eine Mannschaft zusammenbekommen“.

About f.news

1 Comment

  1. Oliver Glaßl

    09.01.2019 at 03:43

    Diesen Trend gibt es schon ganz lange und liegt meiner Ansicht nach eher an der Entwicklung unserer Gesellschaft in Bezug auf PCs/Tablets/Smartphones. Kinder haben heute viel mehr Möglichkeiten als früher, vor allem medial, bleiben viel eher drinnen und connecten sich digital, als mit den Kumpels auf den Sportplatz zu gehen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.