Bundesliga

Nagelsmann über Macht der Spieler: „Dann kannst du schon mal deinen Rollkoffer packen“

on

Die Beurlaubung von Niko Kovac beim FC Bayern ist nach wie vor ein Gesprächsthema in der Bundesliga. Der scheidende Präsident Uli Hoeneß gab der Debatte mit seiner Aussage von „Strömungen innerhalb der Mannschaft gegeben, die den Trainer weg haben wollten“ Zündstoff. Auch Julian Nagelsmann weiß um die Macht der Profis.

„Du hast keine Chance, wenn die Spieler auch nicht für dich spielen“, ist der Chefcoach von RB Leipzig gegenüber dem MDR überzeugt. “ Natürlich spielen sie viel für sich“, aber im Spitzenbereich komme es eben auch auf die letzten Prozentpunkte an. Die Spieler schauten dann durchaus an die Seitenlinie und überlegten sich, ob sie sich für ihren Übungsleiter unter widrigsten Umständen überwinden. „Und wenn sie nicht für dich mitlaufen, dann kannst du schon mal deinen Rollkoffer packen“, so Nagelsmann. Der 32-Jährige steht nach elf Spieltagen seiner ersten Saison bei RB Leipzig auf Tabellenplatz zwei. Dabei haben die Sachsen bereits eine Leistungsdelle hinter sich.

„Dann werde ich auch nervös“

Zwischenzeitlich war das Team vier Bundesligaspiele ohne Sieg. „Jetzt sind wir wieder das Top-Team, aber das ist die schnelllebige Fußball-Welt“, so Nagelsmann. Im November holte seine Mannschaft vier Siege in vier Spielen, erzielte dabei 20 Tore und kassierte nur drei. Der Übungsleiter hatte auch zuvor stets die Ruhe bewahrt. Allerdings kann Nagelsmann nicht versprechen, dass dies immer so sein wird. „Wenn irgendwann mal der Zeitpunkt kommt und wir Spiele nicht gewinnen und ich keine Ahnung habe, woran es liegt, dann werde ich wahrscheinlich auch sehr nervös.“ Nach der Länderspielpause geht es für Leipzig mit dem 1.FC Köln und beim SC Paderborn gegen die Kellerkinder der Liga. Zwischendurch kann das Team gegen Benfica schon mit einem Remis das Achtelfinale in der Champions League erreichen.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.