Bundesliga

Nagelsmann: Kobel muss in der „Torverteidigung“ besser werden

on

Gregor Kobel ist derzeit von der TSG Hoffenheim an den FC Augsburg ausgeliehen und dort Stammtorhüter. Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann ist mit der Entwicklung des Österreichers zwar insgesamt zufrieden, sieht aber auch noch Steigerungspotential.

Vor der Partie (Sonntag 15.30) sagte Nagelsmann gegenüber dem kicker über Kobel: „Ich freue mich, dass er immer spielt, das ist der Sinn eines Leihgeschäfts. Er hat eine gute Entwicklung genommen, wir wissen, dass er ein großes Talent ist.“ Die Gründe für die Leistungssteigerung sieht der TSG-Trainer vor allem in Kobels Trainern: „Er hat einen guten Torwarttrainer und zusätzlich mit Jens Lehmann und Manuel Baum reichlich Expertise in dem Team, das die gute Arbeit unseres Torwarttrainers Michael Rechner fortsetzt.“

Hohe Anzahl an Gegentoren

So würde es Nagelsmann auch nicht stören, wenn Kobel am Sonntag über sich hinauswachsen würde: „Wenn der Greg am Sonntag ein Weltklassespiel macht, ist das unter Umständen ärgerlich für uns, aber das gehört dazu. Blöd wäre es nur, wenn er mit Absicht einen rein lässt, da soll er lieber gut halten.“ Kritisch sieht er allerdings einen Punkt bei Kobel, dieser kassiere „zu viele Gegentore“. 22 sind es in elf Spielen, weswegen Nagelsmann fordert: „Auf lange Sicht muss er eine bessere Statistik bekommen in der Torverteidigung, völlig losgelöst davon, ob er immer beteiligt ist. So viele Fehler hat er noch nicht gemacht, aber es sind zu viele Gegentore.“

Wie wird die Innenverteidigung aufgestellt?

Gegentore soll es für Hoffenheim am Sonntag natürlich nicht geben. Wer diese verhindern wird, das ist noch offen. Der Hoffenheimer Trainer hat viel personelle Auswahl in der Innenverteidigung: „Benni Hübner und Kevin Vogt haben beide gut gespielt gegen Leverkusen“, lobte er. Allerdings gibt es ja noch drei andere Innenverteidiger: „Ermin Bicakcic, Stefan Posch und Kasim Adams waren unterwegs mit ihren Nationalmannschaften, hatten zuvor aber auch einen guten Eindruck hinterlassen“, machte Nagelsmann ihnen Hoffnung auf einen Einsatz. Aufgrund der hohen personellen Auswahl werde es am Sonntag definitiv „harte Entscheidungen“ geben.

About Stefan Katzenbach

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.