Bundesliga

Nach vorne zu wenig: Durm sieht im Offensivspiel „Luft nach oben“

on

Aus Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Christopher Michel

Die hochstehenden Außenverteidiger nehmen im System von Eintracht Frankfurt eine zentrale Rolle ein. Erik Durm durfte zuletzt in drei Partien von Beginn an mitwirken und überzeugte vor allem in der Defensive. Selbstkritisch fügte der Neuzugang an, woran er noch arbeiten muss – und warum seine Zeit bei Borussia Dortmund durchaus prägend war.

Als Erik Durm von fussball.news auf die persönliche Einschätzung seiner Leistungen gegen Borussia Dortmund (2:2), 1. FC Union Berlin (2:1) und Vitoria Guimaraes (1:0) angesprochen wurde, wollte der Außenverteidiger von Eintracht Frankfurt zunächst ausweichen: „Mich sollen andere beurteilen.“ Der Weltmeister fügte zunächst professionell an: „Luft nach oben ist immer da, man kann sich in allen Facetten verbessern.“

Hütters Vorgabe für die Außenverteidiger

Durm entschied sich nach kurzer Überlegung allerdings doch noch dazu, seine Ausführungen zu konkretisieren: „Ich müsste in der Offensive noch mehr versuchen und Eins-gegen-Eins-Duelle suchen.“ Trainer Adi Hütter „fordert“ diese Eigenschaft von seinen Spielern. In der vergangenen Partie gegen Werder Bremen (2:2) agierten Filip Kostic und Danny da Costa teilweise wie Außenstürmer, eine Flanke nach der anderen segelte in den Strafraum der Hanseaten.

Vom Stürmer zum Abwehrmann beim BVB

Doch kann sich Durm anpassen und diese Spielweise annehmen? Der 27-Jährige blickte auf seine Zeit bei Borussia Dortmund zurück, wo er von Trainer Jürgen Klopp umfunktioniert wurde: „Als ich Stürmer war, ging ich ständig in der Offensive in Eins-gegen-Eins-Duelle. Ich habe es mir zwar nicht abgewöhnt, aber beim BVB musste ich in der Viererkette vor allem die Bahn hinten zumachen.“

Durm nimmt sich in die Pflicht

In Frankfurt hingegen haben die hochstehenden Außenverteidiger durch die Absicherung der Innenverteidiger und Libero Makoto Hasebe die Freiheit – und auch die Vorgabe – den Weg nach vorne zu suchen. „Ich traue mir zu, in diesem Bereich stärker zu werden“, sagte Durm und nahm sich sogleich in die Pflicht: „Ich muss daran arbeiten und in Zukunft noch offensiver spielen.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.