International

Nach Barca auch Real mit Interesse an Inters Lautaro Martinez?

on

Inter Mailand erlebt in dieser Saison eine Art Renaissance unter Antonio Conte. Der neue Chefcoach hat die Lombarden schnell zu einem ernsthaften Titelanwärter geformt. Dabei hängt viel vom Zusammenspiel des Sturmduos aus Romelu Lukaku und Lautaro Martinez ab. Letzterer weckt das Interesse von Branchenriesen.

Schon länger gilt der Argentinier als Wunschspieler des FC Barcelona. Dort soll er den in die Jahre gekommenen Luis Suarez auf Sicht ersetzen. Das Interesse gilt als verbrieft, die in Katalonien erscheinende Sportzeitung Mundo Deportivo verbürgt sich nun dafür, indem Lautaro auf der Titelseite prangt. Eine Ausstiegsklausel im Vertrag bei Inter würde den Transfer ermöglichen. 111 Millionen Euro Ablöse sind zwar auch für Barca eine Hausnummer, aber nötigenfalls nach einigen Verkäufen zu stemmen.

Alternative zu Mbappe?

Jedoch ist nicht nur Inter an einer Verlängerung interessiert, um die Klausel aus der Welt zu schaffen. Sondern mischt nun auch Real Madrid mit. Dies jedenfalls berichtet das argentinische Portal TyC Sports. Demnach seien auch die Königlichen bereit, die Ausstiegsklausel von Lautaro zu bedienen. Spanischen Medienberichten zufolge stellt der 22-Jährige dabei zwar nur die zweite Wahl hinter Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain dar. Da der Franzose aber sicher nur schwer zu bekommen sein wird, könnte Martinez durchaus ein ernstes Thema werden. Allerdings wäre dafür seitens Real noch ein Problem zu beseitigen.

Probleme mit der Ausländerbeschränkung

Wie die Sportzeitung Marca erinnert, haben die Madrilenen bereits alle erlaubten Plätze im Kader für Nicht-EU-Ausländer vergeben. Mit Eder Militao, Rodygo, Vinicius und Sommerneuzugang Reinier hat Real sogar schon einen zu viel im Aufgebot, ohne den Japaner Takefusa Kubo mitzuzählen. Der kehrt nach der Saison planmäßig von einer Leihe zum RCD Mallorca zurück und wird anschließend wohl kaum in Reals zweiter Mannschaft spielen.

About Lars Pollmann

Lars Pollmann begann sein Autorendasein als englischsprachiger Blogger (Bleacher Report, Yellowwallpod). Seit 2018 zählt er zur Redaktion von fussball.news. Seine Leidenschaft gehört darüber hinaus dem italienischen Fußball (vor allem Inter Mailand) sowie dem Radsport.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.