Borussia Dortmund

Moukoko verfolgt große Ziele

on

Youssoufa Moukoko ist mit 14 Jahren das Wunderkind bei Borussia Dortmund. In dreieinhalb Jahren erzielte der Kameruner 121 Treffer für die Jugendabteilungen des BVB und des FC St. Pauli. Allerdings verfolgt der Stürmer noch viel größere Ziele.

Für Youssoufa Moukoko ist es völlig normal, als jüngerer Spieler in einem älteren Jahrgang zu spielen. In der vergangenen Saison war der Stürmer der entscheidende Faktor beim Sieg der U17-Meisterschaft. Allerdings gab es immer wieder Spekulationen rund um sein Alter, auch nach Vorlage einer Geburtsurkunde. „Die letzte Saison war hart für mich. Mit den ganzen Geschichten. Mein Trainer Sebastian Geppert, Lars Ricken (Nachwuchs-Koordinator bei Dortmund; d. Red.), mein Vater und mein Berater haben viel mit mir gesprochen. Ich kann nichts dafür, dass es so gut läuft“, sagte der Kameruner gegenüber Sport Bild.

„Krasse Phase“ nach Wechsel

Für Moukoko ging es in Deutschland bislang rasant bergauf. Bereits mit elf Jahren spielte er für die U15 des FC St. Pauli und erzielte dort 26 Tore. Scouts aus ganz Europa hatten ihn auf dem Zettel, es gab Anfragen aus Barcelona, München, Manchester oder London. Er entschied sich für einen Wechsel in den Ruhrpott: „Die Phase war krass, von St. Pauli nach Dortmund zu kommen. Bei so einem großen Verein – für einen jungen Spieler war das ein Riesen-Schritt.“

Große Ziele mit dem BVB

Obwohl der Angreifer noch blutjung ist, hat er einen klaren Plan darüber, wie es in Zukunft für ihn weitergehen soll: „Wenn ich ehrlich bin, ist es mein Ziel, Profi in Dortmund zu werden, mit der Borussia die Champions League zu holen und den Ballon d’Or (Auszeichnung für den Weltfußballer; d. Red.) zu gewinnen.“ Allerdings will sich Moukoko dafür die nötige Zeit geben: „Als Nächstes will ich ab kommendem Sommer erst mal U 19 spielen. Dann schauen wir, wie es läuft. In der U 19 ist auch ein anderes Tempo als jetzt in der U 17. Es muss nicht alles so schnell gehen.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.