Bundesliga

Monatelange Pause: Oczipkas Comebackplan

on

Bereits seit gut einem halben Jahr steht Bastian Oczipka Schalke 04 verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Inzwischen ist der Außenbahnspieler in die Mannschaftseinheiten zurückgekehrt. Der Rekonvaleszent rechnet sich gute Chancen aus, in diesem Jahr noch mal an einem Pflichtspiel teilnehmen zu können.

Es waren die alten Schambeinprobleme, die Bastian Oczipka in diesem Sommer erneut zu schaffen machten. Letztlich hat sich der Flügelflitzer von Schalke 04 für eine Operation entschieden. Den operativen Eingriff nahm der Berliner Spezialist Dr. Krüger vor. Seitdem geht es nach und nach bergauf. Inzwischen ist Oczipka in das Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Comeback noch in diesem Jahr?

Bei RevierSport auf sein Comeback angesprochen, gibt Oczipka zu Protokoll: „Mein Arzt hat vor der Operation gesagt, dass ich eher die Rückrunde anpeilen soll. Aber wir haben jetzt Mitte Oktober, ich bin schon wieder zurück auf dem Platz. Ehrlich gesagt rechne ich mir noch Chancen aus, in diesem Jahr noch zu spielen.“

Mai letztmals im königsblauen Trikot

Dabei hoffe Oczipka schleunigst, wieder eine Alternative zu sein. Indes sei gut, wenn neue Spieler dazukommen, die frischen Wind reinbringen und Dampf machen: „Das pusht dann auch die ganze Truppe.“ Zum bis dato letzten Mal stand Oczipka Mitte Mai für das Schalke Ensemble auf dem Platz. Im Heimspiel gegen seinen Ex-Verein Eintracht Frankfurt (2:0) feierte Königsblau die Vizemeisterschaft.

Wechsel die richtige Entscheidung

4,5 Millionen Euro Ablöse investierte Schalke im vergangenen Sommer in die Verpflichtung Oczipkas, der seit seinem Wechsel auf 33 Pflichtspiele mit fünf Torvorlagen kommt. Er habe mit seinem Wechsel im vorletzten Sommer alles richtig gemacht, bilanziert Oczipka: „Die Verletzung hätte mir überall passieren können, deswegen klammere ich sie aus. Ich bin in meiner ersten Saison mit Schalke Vizemeister geworden, habe mit dem Klub den Einzug in die Champions League geschafft. Es hätte nicht viel besser laufen können.“

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.