Bundesliga

Moisander will Erfahrung einbringen

on

Im letzten Spiel gegen Mainz 05 (1:2) unterlief Niklas Moisander ein folgenschwerer Patzer. Das man das vom Abwehrchef Werder Bremens nicht gewohnt ist, ist dem Finnen selbst bewusst. Dieser will zukünftig seine Erfahrung noch mehr in die Mannschaft einbringen.

Werder Bremen verlor zuletzt zwei Ligaspiele in Folge. Bei der ersten Niederlage gegen Bayer Leverkusen (2:6) fehlte Niklas Moisander wegen muskulärer Probleme. Im Spiel in Mainz war er mitverantwortlich für die 1:2-Pleite. Der finnische Abwehrchef unterlief eine Flanke, woraus ein Gegentor entstand. „Nach dem Spiel war ich natürlich sauer, aber am nächsten Tag geht das Leben weiter und wir müssen jetzt nach vorne schauen“, sagte Moisander am Mittwoch.

Qualität vorhanden

Werder positioniert sich nach zehn Spieltagen auf dem sechsten Rang. Man habe jetzt zwei Spiele nicht so gut gespielt, resümierte der erfahrene Routinier. Zuletzt wurde den Grün-Weißen viel Lob zugesprochen, was allerdings keinen Einfluss auf die Mannschaft hatte: „Wir haben genug Qualität.“ Seine Erfahrung von 62 Länderspielen und 431 Einsätzen auf Profiniveau will Moisander künftig noch mehr einbringen.

Für die Mannschaft wichtig sein

„Natürlich weiß ich, dass ich mit der Erfahrung aus mehreren Jahren wichtig bin für die Mannschaft und das will ich auch sein“, schlussfolgerte der 33-Jährige, der mit seiner Mannschaft am Samstag (15.30 Uhr) den Zweitplatzierten Borussia Mönchengladbach in Empfang nimmt. Moisander: „Das Spiel am Samstag ist sehr wichtig für uns. Unser Ziel ist Europa und das weiß auch jeder.“

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.