Bundesliga

Modeste und VfB: Der aktuelle Stand

on

Vor wenigen Tagen wurde Anthony Modeste mit einem möglichen Engagement beim VfB Stuttgart in Verbindung gebracht. Von gediehenen Gesprächen kann bisher aber nicht die Rede sein – im Gegenteil.

Bereits nach einem Jahr außerhalb Europas zog es Anthony Modeste zurück in heimische Gefilde. Die Vertragssituation des Angreifers ist jedoch etwas nebulös: Wegen ausstehender Gehaltszahlungen kündigte Modeste seinen bestehenden Arbeitsvertrag, Tianjin Quanjian legte daraufhin Einspruch ein. Mit einer Entscheidung des FIFA-Gremiums wird in den kommenden Wochen gerechnet.

VfB will abwarten

Der VfB Stuttgart soll dem Vernehmen nach nicht abgeneigt sein, Modeste im Januar-Transferfenster unter Vertrag zu nehmen. Dem kicker zufolge zögern die Schwaben aber noch. Grund hierfür sei ebenjene ungeklärte Vertragssituation des ehemaligen Bundesliga-Stürmers. „Ich sehe ihn absolut im Recht“, erklärt Prof. Dr. Markus Buchberger, der Modestes Interessen vertritt.

Aktuell bei der Kölner U21

Modeste hält sich seit Anfang Oktober bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln fit. Für die Geißböcke war der 30-Jährige von 2015 bis 2017 erfolgreich unterwegs, erzielte in 73 Pflichtspielen 45 Tore und sechs Vorlagen. „Anthony ist ein verdienter Spieler hier beim FC. Er hat uns gefragt, ob er sich bei uns fit halten darf, da er mit seiner Familie in Köln lebt. Das machen wir natürlich“, kommentierte FC-Sportchef Armin Veh. Eine feste Rückkehr nach Köln erscheint hingegen unwahrscheinlich.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.