Bundesliga

Mittelstädt überholt Plattenhardt und sorgt bei Dardai für „Bauchschmerzen“

on

Einmal mehr zeigte Hertha-Eigengewächs Maxi Mittelstädt eine herausragende Leistung und dürfte sich damit vor Marvin Plattenhardt geschoben haben. Trainer Pal Dardai tut sich mit der Entscheidung, wen von beiden spielen zu lassen, sehr schwer.

Am starken Saisonstart von Hertha hatte Marvin Plattenhardt nicht den selbst gewünschten Anteil. In sechs Bundesligapartien war der Linksfuß an nur einem Treffer als Assistgeber beteiligt. Der WM-Teilnehmer forderte bei BILD mehr von sich: „Ich will jetzt erst Recht wieder auf mich aufmerksam machen. Das geht am besten mit Torvorlagen und Toren. So versuche ich mich wieder in den Kader zu spielen. Die Entscheidung, mich einzuladen, liegt beim Bundestrainer. Darauf arbeite ich hin.“ Nun muss Plattenhardt erst einmal daran arbeiten, seinen Stammplatz in Berlin zu behalten.

Mittelstädt überzeugt gegen Dortmund

Diesen könnte sich Konkurrent Maxi Mittelstädt schnappen, der am Samstag gegen Borussia Dortmund (2:2) wie schon gegen den FC Bayern München auf ganzer Linie überzeugen konnte. Niemand auf dem Feld gewann so viele Zweikämpfe wie der 21-Jährige, dazu kommen acht Ballsicherungen, sechs klärende Aktionen, fünf Tackles und vier abgefangene Bälle. Und mit einem von diesen leitete das Berliner Eigengewächs den Ausgleich herausragend ein. Er stibitzte sich im Vollsprint den Ball, ließ alle Dortmunder stehen und hatte dann das Auge und den Fuß, um Salomon Kalou perfekt zu bedienen. Auch darüber hinaus zeigte Mittelstädt einen außerordentlichen Offensivdrang, legte insgesamt sehr starke vier Torschüsse auf. Auch der Pass auf Davie Selke, der daraufhin den Elfmeter zum 2:2 herausholte, kam von Mittelstädt.

Dardai steht vor einer großen Entscheidung

„Gegen Schalke, gegen Bayern, jetzt gegen Dortmund – er war gegen die großen Gegner richtig gut“, lobte Trainer Pal Dardai seinen Schützling gegenüber immerhertha.de. Es stellt sich nun die Frage, wer von Mittelstädt und Plattenhardt sich den Stammplatz auf Herthas Linksverteidiger-Position sichern wird. „Das ist ein Fall für Bauchschmerzen“, antwortete Dardai darauf. Geht man nur nach der aktuellen Form, so hat Mittelstädt die Nase klar vorne und würde so den DFB-Träumen von Plattenhardt erst einmal einen Strich durch die Rechnung machen.

About Marc Schwitzky

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.