1. FC Köln

Mere-Debatte: Veh spricht Machtwort

on

Jorge Mere hat sich in der Hinrunde zum international begehrten Spieler aufgeschwungen. Ein Fortgang vom 1. FC Köln ist für den ambitionierten Zweitligisten aber kein Thema.

Armin Veh hat ein Machtwort im Poker um seinen begehrten Abwehrspieler Jorge Mere gesprochen. Der Manager des 1. FC Köln in der Bild: „Es ist doch klar, dass wir planen müssen. Wir können solch einen Spieler nicht plötzlich am 20. Januar abgeben. Sie können also davon ausgehen, dass Jorge weiter bei uns spielt.“ Eine ernst gemeinte Anfrage habe es demnach nicht gegeben.

30 Millionen Euro Ablöse

Den Fantasien waren in den vergangenen Wochen nahezu keine Grenzen gesetzt. Medienberichten zufolge soll sich unter anderem der FC Barcelona mit Mere beschäftigen. Eine Ablöse in Höhe von 30 Millionen Euro wurde medial in Umlauf gebracht. Mere hatte seinen Vertrag in der Domstadt erst kürzlich bis 2023 ausgeweitet.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.