Nationalmannschaft

Meijer: Niederländer empfanden Schadenfreude über deutsches WM-Aus

on

Bereits nach der Gruppenphase war die WM 2018 für Deutschland beendet. Dies löste erwartbare Belustigungen bei Fußball-Rivale Niederlande aus, verrät Erik Meijer.

Es war die die vielleicht größte Überraschung der vergangenen Weltmeisterschaft in Russland: die deutsche Nationalmannschaft konnte sich in einer Gruppe mit Mexiko, Schweden und Südkorea nicht durchsetzen und zog somit nicht in die K.O.-Phase des Turniers ein. „Ich kann schon behaupten, dass wir da ein bisschen gelacht haben“, verriet der Ex-Bundesliga-Stürmer Erik Meijer der Welt.

WM-Aus eine Kopfsache gewesen

„Aber vor allem waren wir überrascht. Man dachte in Holland, dass die Deutschen sich im Turnierverlauf – wie immer – steigern“, fügte der 49-Jährige an.  So war das peinliche WM-Aus für Meijer „vor allem Kopfsache und weniger eine Frage der Qualität“. Nachbarland Niederlande verpasste die WM in Russland, da sie sich in der Qualifikation nicht durchsetzen konnten. So kann es laut Meijer nur ein Ziel geben: die EM 2020. „Ich will nicht noch so einen Sommer wie dieses Jahr, wo ich bei einem großen Turnier Länder angucke und denke: ‚Da müssten doch eigentlich die Niederländer stehen“, stellte der TV-Experte klar.

About Marc Schwitzky

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.