Bundesliga

Meier gibt Bundesliga-Rückkehr auf

on

Es ist still geworden um Alex Meier, dessen Zeit im Sommer bei Eintracht Frankfurt nach 14 Jahren endete. Der Glaube an eine Rückkehr in die Bundesliga ist geschwunden.

Alex Meier wurde in den vergangenen Monaten immer wieder bei einigen Vereinen lose gehandelt. Hannover 96 soll sich zwischenzeitlich mit dem Angreifer beschäftigt haben, auch der Hamburger SV, der 1. FC Magdeburg oder KFC Uerdingen – mit denen es allerdings nie konkreten Kontakt gab – wurden in dieser Lostrommel genannt.

Kein gesteigertes Interesse an Meier

Ein Engagement kam allerdings nicht zustande. Meier wollte in die Bundesliga und sagte deshalb auch dem österreichischen Erstligisten Wacker Mödling, wo er sich monatelang fit hielt, ab. Der 35-Jährige stellte ernüchtert bei Bild fest: „Anscheinend ist das Interesse nicht so groß, ich habe wohl zu lange nicht mehr gespielt. Schade, aber ich muss es akzeptieren.“

Abenteuer USA?

Meier hält sich aktuell bei seinen Eltern im hohen Norden auf, bis 31. Januar kann er noch auf einen Wechsel zu einem Bundesligaklub hoffen. Sollte dies nicht klappen, könnte möglicherweise die USA locken: Ein Abenteuer wäre noch mal toll.“ An ein Karriereende denkt Meier noch nicht: „Ich habe immer noch Lust zu spielen.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.