Borussia Mönchengladbach

Medien: Zakaria im Visier des FC Liverpool

on

Dennis Zakaria von Borussia Mönchengladbach gehört bei den Rheinländern in dieser Saison zu den absoluten Leistungsträgern. Entsprechend begehrt ist der Schweizer bei den europäischen Topvereinen. Auch Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben den Mittelfeldmann wohl auf dem Zettel.

Borussia Dortmund wollte Dennis Zakaria bereits 2018 verpflichten, Gladbach um Sportchef Max Eberl aber blockten einen Wechsel ab. Mittlerweile hat der BVB aber namhafte Konkurrenz im Werben um den Mittelfeldspieler erhalten. Neben dem FC Bayern München, der bei einem Verbleib in der Bundesliga der Topfavorit sein soll, dem FC Arsenal und Manchester United hat wohl auch der FC Liverpool mit Chefcoach Jürgen Klopp Zakaria auf dem Zettel. Sky berichtete vom Interesse des amtierenden Champions League-Siegers.

Verbleib über 2020 hinaus unwahrscheinlich

Bei Borussia Mönchengladbach ist Dennis Zakaria in der laufenden Saison durchgestartet. In allen Partien der Gladbacher stand der Nationalspieler von Beginn an auf dem Platz. Neunmal in der Bundesliga, dreimal in der Europa League und einmal im DFB-Pokal. Einzig im deutschen Pokal verließ der 22-Jährige frühzeitig den Platz, alle anderen Spiele absolvierte er über die volle Distanz. Vor allem in der Bundesliga zeigte Zakaria, der 2017 von Young Boys Bern für zwölf Millionen Euro zur Borussia gewechselt war, zuletzt ansprechende Leistungen. Als robuster, zweikampfstarker Sechser mit Offensivqualitäten weckt er Begehrlichkeiten. Ein Verbleib über die kommende Saison hinaus gilt als sehr unwahrscheinlich. Die Ablöse dürfte nicht unter 50 Millionen Euro liegen. Die einzige Frage, die wohl bleibt: Wohin wird es Zakaria ziehen?

About Benjamin Heinrich

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.