Bundesliga

Medien: VfB-Vertragsgespräche mit Gentner ergebnisoffen – Badstuber darf gehen

on

Michael Reschke hat beim VfB Stuttgart derzeit viel zu tun. Der Manager der abstiegsbedrohten Schwaben arbeitet an Transfers, die den Traditionsverein in der Bundesliga halten sollen. Gleichzeitig muss er aber auch langfristige Planungen voran treiben. Im Sommer laufen einige Verträge aus, darunter der von Christian Gentner.

Der Mittelfeldmann ist eine Institution bei den Schwaben. Auch mit seinen inzwischen 33 Jahren ist er als Kapitän nicht wegzudenken. Dennoch soll nach aktuellem Stand offen sein, ob er eine Vertragsverlängerung unterzeichnen wird. Dies berichtet die Bild-Zeitung. Reschke bestätigte dem Boulevardblatt, das bisher nur ein „erster Austausch“ stattgefunden habe. „In den kommenden Wochen wird es weitere, zielführende Gespräche geben.“ Gentner steht bei 359 Pflichtspielen für den VfB. Damit steht er bereits auf Rang sieben der Rekordspieler-Liste.

Auch Aogo und Beck vor ungewisser Zukunft

Neben Gentner haben auch Dennis Aogo und Andreas Beck nur bis Sommer Vertrag in Stuttgart. Auch mit den beiden 31-Jährigen will Reschke in den kommenden Wochen konkrete Gespräche führen. Sollten die drei nach Mario Gomez ältesten Spieler des Kaders den Klub verlassen, wäre das ein klares Zeichen in Richtung Zukunft. In der Innenverteidigung sind diese Weichen schon länger gestellt. Holger Badstuber hat deshalb seit Monaten das Nachsehen. Trotz des bevorstehenden Abgangs von Weltmeister Benjamin Pavard darf der 29-Jährige die Schwaben verlassen.

Sucht Badstuber ein Abenteuer?

„Für beide Seiten war das vergangene halbe Jahr unbefriedigend“, erklärt Reschke. „Sollten Holger und sein Berater in der aktuellen Transferzeit auf uns zukommen, werden wir Gesprächsbereitschaft zeigen.“ Der 61-Jährige hatte Badstuber erst im Juli einen finanziell verbesserten Vertrag bis 2021 vorgelegt. Er habe den Eindruck, der Ex-Nationalspieler könne sich vorstellen,“durchaus noch mal eine neue Herausforderung oder sogar ein Abenteuer vorstellen“. Der langjährige Stammspieler des FC Bayern hatte im ersten Halbjahr 2018 immer wieder betont, wieder europäisch spielen zu wollen.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.