Bundesliga

Medien: Schalke-Profis di Santo und Harit mit Disziplinlosigkeit nach Porto-Spiel

on

Schalke 04 kommt in dieser Saison nicht zur Ruhe. Die sportliche Lage ist mit Tabellenplatz 13 zur Halbzeit der Bundesliga kompliziert genug. Hinzu kommen andauernd Themen außerhalb des Platzes. Nun kommen neue Eskapaden um Franco di Santo und Amine Harit ans Tageslicht.

Wie Sport Bild berichtet, gehörten die beiden skandalumwitterten Offensivspieler zu einer Gruppe von Schalke-Profis, die nach dem Champions-League-Spiel beim FC Porto (1:3) Ende November unerlaubt einen Ausflug ins Nachtleben wagten. Drei Tage nach der Partie in Portugal stand für die Königsblauen das Bundesliga-Spiel gegen die TSG Hoffenheim an (1:1). Schalke-Trainer Domenico Tedesco habe bereits damals mehr Disziplin angemahnt. In der Winterpause ließ er nun weitere Worte und Taten folgen.

Tedesco zieht die Zügel an

Dem Bericht zufolge hielt er eine annähernd zweistündige Neujahrsansprache an sein Team. Kernbotschaft: Auf Schalke werden die Zügel angezogen. Weitere Disziplinlosigkeiten duldet der Klub nicht. Di Santo hat Tedesco deshalb bereits zur U23 abgeschoben. Harit steht dem Vernehmen nach für einen Verkauf zur Disposition. Schon kleinere Vergehen wie Verspätungen bei Massageterminen sind nun tabu. Der Betreuerstab soll ein Auge darauf werfen. Nicht zuletzt im Sinne größerer Disziplin ist auch die Anstellung von Seppo Eichkorn als neuem Co-Trainer zu sehen. Der 62-jährige ehemalige Assistent von Felix Magath soll Tedesco vor allem mit seiner Erfahrung weiterhelfen.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.