Bundesliga

Medien: Schalke nimmt von Posch Abstand

on

Bei Schalke 04 deuten sich in diesem Sommer Veränderungen in größerem Stil an. Gesucht wird zuvorderst nach frischem Personal für die Abwehrzentrale. Stefan Posch nimmt vorerst keine entscheidende Rolle in den Planungen der Königsblauen ein.

Jeffrey Bruma, der im Winter auf Leihbasis zu Schalke 04 gewechselt war, muss den Rückweg zum VfL Wolfsburg antreten. Von der Aktivierung der vereinbarten Kaufoption sehen die Knappen aufgrund der wenig überzeugenden Leistungen des Niederländers ab. Unklar ist, wie mit Pablo Insua verfahren wird, der sich noch bis Ende Juni von einem Kreuzbandriss erholt, nach seiner Ausleihe zur SD Huesca vertragsgemäß aber erst mal zurückkehrt.

Finanziell nicht darstellbar

Neu-Trainer David Wagner hat seine Vorstellungen beim Schalker Management hinterlegt, Stefan Posch soll einer von mindestens zwei neuen Innenverteidigern werden. Das war noch vor wenigen Tagen zu vernehmen. Wie Sky-Reporter Dirk große Schlarmann berichtet, hat sich Schalke zwar über Posch informiert. Ein Transfer sei Stand jetzt finanziell allerdings nicht darstellbar. Poschs Vertrag bei der TSG Hoffenheim ist noch bis 2022 ausgelegt, in der abgeschlossenen Saison stand der 16-mal in der Bundesliga-Startelf.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.