Bundesliga

Medien: Schalke klopft bei Wagner an

on

Sandro Wagner kommt beim FC Bayern kaum zum Einsatz, weshalb er von zahlreichen anderen Klubs umworben wird.

Wagner hält bislang seinem Jugendverein die Treue, auch wenn er nun ein weiteres Angebot erhalten haben soll. Die Bild-Zeitung berichtet, dass Schalke 04 um die Dienste des Mittelstürmers angefragt hat, Wagner aber will weiter in München bleiben. Der 31-Jährige hofft dem Bericht zufolge auf mehr Einsatzminuten in der Rückrunde, zudem kehrte er vor einem Jahr erst aus Hoffenheim nach München zurück, um mit seiner Familie im Vorort Unterhaching mehr Zeit zu verbringen.

Verletzungsmisere auf Schalke

Schalke plagt eine Verletztenmisere, vor allem mit Mark Uth, Breel Embolo ud Guido Burgstaller fehlen den Königsblauen ernsthafte Alternativen im Angriff. Wagner wiederum soll bereits Angebote von den England-Klubs West Ham und Crystal Palace ausgeschlagen haben, auch Galatasaray Istanbul und die Bundesligavereine VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen erhielten Medienberichten zufolge Absagen.

Allerdings ist nach Einschätzung von fussball.news offensichtlich: FC-Bayern-Trainer Niko Kovac setzt auch in der Rückrunde nicht auf Sandro Wagner. Top-Star Robert Lewandowski genießt absoluten Vorrang und soll in der Regel über 90 Minuten durchspielen. Will Ex-Nationalspieler Wagner noch zu deutlich mehr Einsatzzeiten kommen – er hat 2018/19 erst einmal von Beginn an in der Bundesliga gespielt (1:1 gegen FC Augsburg), muss er den FC Bayern verlassen. Die Alternative: Niko Kovac kann seinen Dreijahresvertrag in München nicht erfüllen und wird beispielsweise vorzeitig beurlaubt. Ein Szenario, das für die Rückrunde 2018/19 nicht ausgeschlossen wirkt.

About Daniel Michel

Daniel Michel, Jahrgang 1981, gründete im Dezember 2015 das Nachrichtenportal fussball.news. Zuvor war er als freier Journalist u.a. bei Sport1, Eurosport und der Perform Group tätig. Er ist zudem Co-Herausgeber einer Fußball-Buchreihe und Autor mehrerer Bücher und Kalender.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.