England

Medien: Özil denkt über einen Wechsel nach

on

Mesut Özil zieht wohl in Erwägung, Arsenal London im Sommer nach sechs Jahren zu verlassen. Trainer Unai Emery hält den Mittelfeldspieler offenbar für ersetzbar.

Unai Emery ließ Mesut Özil zuletzt in der Auswärtspartie beim AFC Bournemouth 90 Minuten auf der Bank schmorren und begründete dies damit, dass er physisch und mental starke Spieler für eine solche Partie brauche. Die Mannschaft rechtfertigte diese Entscheidung und konnte das knifflige Auswärtsspiel mit 2:1 gewinnen.

Inter mit Interesse?

Özil, der rund 400.000 Euro die Woche bei den Gunners verdient, regen diese Gedanken seines Trainers zum Nachdenken an. Auch der Verein selbst wird sich genauestens überlegen, ob er einen Spieler in dieser Gehaltsklasse als „Teilzeitarbeiter“ bis 2021 beschäftigen kann. Nach Informationen der englischen Boulevardzeitung The Sun soll Inter Mailand noch immer Interesse an der Verpflichtung des Weltmeisters von 2014 haben.

Özil im Gesamtpaket teuer

Der italienische Spitzenklub, der sich nach einigen Jahren im Mittelmaß erholt hat und wieder nach oben strebt, hatte bereits vergangenen Sommer die Fühler nach Offensivmann ausgestreckt. Inter zählt zu den wenigen Klubs in Europa, die sich das Gesamtpaket Ablösesumme und Gehaltsforderung leisten könnten.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.