Borussia Dortmund

Medien: Neuer Vertrag für Alcacer

on

Sieben Tore in vier Spielen – Paco Alcacer verzaubert Borussia Dortmund. Nun soll die Barca-Leihgabe fest verpflichtet werden, Spieler und Verein seien sich einig.

Laut der Bild-Zeitung sind sich der BVB und Superstürmer Paco Alcacer über einen langfristigen Verbleib des Spaniers einig. Seine bisher herausragenden Leistungen (traf zuletzt gegen Augsburg dreifach) bewegen die Dortmunder Verantwortlichen dazu, die Kaufoption des Barcelona-Stürmer in Höhe von 23 Millionen Euro zu ziehen.

Vertrag bis 2023, doppeltes Gehalt

Alcacer wird demnach ein Arbeitspapier bis 2023 in Dortmund unterschreiben und sein Gehalt auf Anhieb von vier auf acht Millionen Euro verdoppeln. Somit wird der Sieben-Tore-Stürmer genauso viel verdienen, wie Neuzugang Axel Witsel. „Ich bin einfach nur glücklich in Dortmund. Der BVB war für mich genau der richtige Schritt zum richtigen Zeitpunkt. Ich versuche mich einfach nur mit Einsatz und Toren zu bedanken“, zeigte sich Alcacer zuletzt von seiner aktuellen Situation begeistert.

Sonderlob von Favre

Nach seiner Drei-Tore-Gala gegen den FC Augsburg erhielt Alcacer ein großes Lob von Trainer Lucien Favre: „Er ist ein sehr guter Spieler, er spürt den Fußball – das sieht man in seinen Bewegungen. Er agiert sehr geschickt vor dem Tor und kann sehr gut mit seinem Teamkollegen kombinieren.“ Kein Wunder also, dass der Schweizer wohl alle Hebel in Bewegung gesetzt haben wird, um den spanischen Nationalspieler längerfristig in Dortmund zu halten.

About Marc Schwitzky

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.