Bundesliga

Medien: Manchester United will James Rodriguez verpflichten

on

James Rodriguez hat sich unter Jupp Heynckes als Stammspieler bei Bayern München etabliert. Die starke Entwicklung des Kolumbianers sorgt nun offenbar für einen prominenten Interessenten aus der Premier-League.

James Rodriguez ist einer der Gründe für die Dominanz der Bayern in der laufenden Spielzeit. Der 26-Jährige absolviert eine starke Runde, lieferte in seinen sechzehn Ligaspielen vier Tore und sechs Assists. Sein Trainer Jupp Heynckes adelte ihn bereits vor einiger Zeit: „Für den FC Bayern ist er ein Volltreffer“, sagte der 72-Jährige Anfang Februar. Diese Qualitäten kann er aktuell allerdings nicht zeigen, seit knapp vier Wochen ist er verletzungsbedingt außer Gefecht. Gegen RB Leipzig kann Heynckes aber wieder auf seinen Spielmacher zurückgreifen.

Transfer unwahrscheinlich

James steht in München noch bis 2019 unter Vertrag, dann soll eine Kaufoption in Höhe von 42 Millionen Euro greifen. Die Sport-Bild berichtet nun mit Bezug auf das spanische Portal Don Balon davon, dass Bayern München im Rennen um James einen Konkurrenten bekommen wird. Angeblich habe Joses Mourinhos Manchester United Interesse an einer Verpflichtung des Offensivspielers. Ein Transfer nach Englanderscheint allerdings aufgrund der Vertragsmodalitäten unwahrscheinlich. Manchester müsste James aus dem Leihvertrag herauskaufen, dies erscheint unmöglich, auch weil Bayern München sich in der Personalie James nicht drängen will: „Wir werden es in aller Ruhe abwarten und dann zu einem genehmen Zeitpunkt, der sicherlich nicht 2018 sein muss, entscheiden. Die Option verfällt ja nicht“, sagte Karl-Heinz Rummenigge im eigenen Klubfernsehen über James.

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.