Bundesliga

Medien: Lewandowski weiter Topkandidat bei Real – Werner als Ersatz bei Bayern?

on

Robert Lewandowski will den FC Bayern München im Sommer verlassen. Real Madrid galt zuletzt nicht mehr als interessiert. Nach Berichten der spanischen Tageszeitung ABC stimmt das nicht. Der Pole wäre demnach zweite Option, wenn der Neymar-Deal nicht klappt. Haben die Münchener bereits einen Nachfolger im Visier?

Wie das als gut informiert geltende Blatt berichtet, hat Real Lewandowski nicht aus dem Auge verloren. Der wechselwillige Stürmer bereitet seinen Abgang aus der Bundesliga bereits seit Monaten vor und soll um Freigabe gebeten haben. Zuletzt galt ein Wechsel nach Manchester zu City oder United als die aussichtsreichste Option, jetzt zeigt Real offenbar wieder größtes Interesse.

Neymar als Wunschobjekt

Der Grund lautet Neymar, der von Luka Modric bereits gelockt wurde: „Wir erwarten dich!“ Der Brasilianer verließ den FC Barcelona im vergangenen Sommer für 222 Millionen in Richtung Paris Saint-Germain, die wiederum bei einem Verkauf 400 Millionen Euro erwarten. Harry Kane oder Mohamad Salah wären als „Ersatzlösung“ für den Nationalspieler mit Blick auf die kommenden daher wohl zu teuer, Tottenham Hotspur und der FC Liverpool könnten für die Angreifer zwischen 175 und 222 Millionen Euro verlangen. Real will eine Summe dieser Größenordnung allerdings nur für Neymar investieren.

Lewandowski als interessanteste Option

Lewandowski wäre daher die interessanteste Option, mit der auch „Alphatier“ Cristiano Ronaldo gut zurechtkommen könnte. Der 29-Jährige würde zwischen 80 und 100 Millionen Euro kosten, es wäre somit auch im Sommer 2019 noch das nötige Geld für einen Neymar-Deal vorhanden. Berater Pini Zahavi wurde von ihm extra dazu verpflichtet, das scheinbar Unmögliche möglich zu machen. Und die Bayern? Bislang bleiben die Verantwortlichen knallhart, Präsident Uli Hoeneß wehrte im Gespräch mit der Abendzeitung München ab: „Dazu gibt es nichts zu sagen!“

Werner als Nachfolger?

Fahnden die Münchener im Hintergrund längst nach einem Nachfolger? Wie die spanische Zeitung weiter berichtet, sollen die Bayern die Fühler intensiv nach Timo Werner ausstrecken. Der 22-Jährige äußerte sich am vergangenen Wochenende bei Sport1 zu seiner Zukunft – und ließ diese komplett offen: „Es ist egal, was ich sage, denn am nächsten Tag wird entweder geschrieben, dass ich bei Bayern spiele oder nie von RB Leipzig weg will. Ich konzentriere mich auf die WM. Alles was danach kommt, oder in den kommenden Jahren, ist jetzt für mich kein Thema.“ Doch nach dem Turnier in Russland könnte es eine gewisse Dynamik in dieser Causa geben.

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.