Bayer 04 Leverkusen

Medien: Leverkusen vor Verplichtung von Sinkgraven

on

Bayer Leverkusen hat dank einer starken Rückrunde unter Peter Bosz den Einzug in die Champions League geschafft. Die Werkself treibt dafür die Personalplanungen voran. Nach Rekord-Einkauf Kerem Demirbay könnte Daley Sinkgraven schon bald als zweite Neuverpflichtung feststehen.

Dies berichten Bild-Zeitung und kicker übereinstimmend. Demnach dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die Werkself den Niederländer als Neuzugang präsentiert. Dem Boulevardblatt zufolge kostet der 23-Jährige etwa fünf Millionen Euro Ablöse. Sinkgraven gilt als Wunschspieler von Bosz. Die Verbindung liegt auf der Hand, bei Ajax arbeiteten beide bereits erfolgreich zusammen. Leverkusens Chefcoach funktionierte den gelernten Mittelfeldmann seinerzeit zum Linksverteidiger um.

Wendell zeigte Schwächen

Auf der Position hat im Rheinland seit Jahren Wendell ein gewisses Monopol inne. Ein Abgang des Brasilianers scheint zwar kein Thema mehr, dennoch dürfte dem Klub daran gelegen sein, für eine größere Konkurrenzsituation zu sorgen. Der 25-Jährige spielte in der abgelaufenen Runde lange unter seinen Möglichkeiten, verlor unter Bosz zeitweise gar seinen Stammplatz. Sinkgraven wäre ein nicht zu unterschätzender Konkurrent, wenngleich der ehemalige U21-Nationalspieler bei Ajax in den letzten Monaten nur eine Teilzeitkraft war. Schuld daran war nicht ausschließlich eine langwierige Knieverletzung. An Nicolas Tagliafico wäre für ihn auch bei Top-Fitness wohl kaum ein Vorbeikommen gewesen.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.