1. FC Nürnberg

Medien: Leibold bei Stuttgarter Klassenerhalt zurück zum VfB

on

Der 1.FC Nürnberg gehörte schon vor dem eigenen Spiel gegen den FC Bayern am Sonntagabend zu den Verlierern des Spieltags. Nach dem Sieg des VfB Stuttgart gegen Borussia Mönchengladbach sind die Chancen auf den Klassenerhalt weiter gesunken. Im Abstiegsfall droht die Mannschaft auseinander zu brechen. Tim Leibold etwa dürfte in der Bundesliga bleiben.

Wie Sky im Rahmen der Berichterstattung zu den Sonntagsspielen meldet, steht der Linksverteidiger vor einer Rückkehr zum VfB Stuttgart. Der Transfer hänge allerdings davon ab, ob die Schwaben den Klassenerhalt schaffen. Aktuell sieht es so aus, als müsse die Mannschaft von Interimstrainer Nico Willig dafür in der Relegation bestehen. Der 25-Jährige spielte bereits in der Jugend für Stuttgart, wechselte 2015 von der zweiten Mannschaft des VfB ins Frankenland. Die Bild-Zeitung hatte zuvor berichtet, der Abgang von Leibold sei bereits so gut wie beschlossen. Das Boulevardblatt hatte das neue Ziel des ehemaligen Juniorennationalspielers allerdings nicht genannt.

Abkehr vom Bekenntnis zu Nürnberg?

Der Wechsel des Stammspielers wäre durchaus ein Schlag für den Club und seine Fans. Nicht zuletzt, weil Leibold kürzlich noch seinen Verbleib in Aussicht gestellt hatte. „Wir, und damit meine ich Hanno Behrens, Sebastian Kerk oder auch mich, haben immer gesagt, dass Nürnberg unsere Heimat geworden ist“, zitierte das Internetportal Nordbayern den Verteidiger am 10. April. „Da haut man trotz eines Abstieges nicht ab.“ Nun deutet sich also eine Abkehr von diesen Worten an.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.