Borussia Dortmund

Medien: Inter mit konkretem Interesse an Götze

on

Dass zwei Spiele in Folge auf der Bank bei Mario Götze Unzufriedenheit hervorrufen dürften, liegt auf der Hand. Dem Offensivmann bot sich in diesem Sommer offenbar die Möglichkeit, Borussia Dortmund zu verlassen. Inter Mailand beschäftigte sich mit dessen Verpflichtung – und soll weiter dranbleiben.

Es hat anscheinend nicht mehr viel gefehlt, dass Mario Götze Borussia Dortmund ein Jahr vor Vertragsende verlassen hätte. Wie die Ruhr Nachrichten schreiben, bestand konkretes Interesse von Inter Mailand, den BVB-Profi in den Kader zu holen. Erkaltet ist die Spur in die Modehauptstadt laut Gazzetta dello Sport nicht, vielmehr sei Internazionale interessiert, Götze im Winter (für eine geringere Ablöse) oder im Sommer gar ablösefrei unter Vertrag zu nehmen.

Unbefriedigende Situation

Götze dürfte alles andere als begeistert über seinen persönlichen Saisonstart sein. Nachdem er zum Auftakt nur elf Minuten im DFB-Pokal ran durfte, folgte auch zum Bundesliga-Beginn lediglich ein Joker-Einsatz über zwölf Minuten. Die letzten beiden Liga-Partien verbrachte der 27-Jährige durchgehend auf der Ersatzbank. Ob Götze seinen auslaufenden Vertrag nochmals verlängern wird, kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht seriös beurteilt werden.

Gehalt ist das Problem

Bleibt Götze sportlich weiterhin außen vor, macht eine Ausdehnung der Zusammenarbeit selbst bei verringertem Gehalt für beide Seiten wenig Sinn, analysierte fussball.news am Mittwoch. Als größtes Problem tut sich das zehn Millionen Euro schwere Götze-Gehalt auf. Laut Bild signalisiert der 2014er-Weltmeister kein Interesse daran, Einbußen in Kauf zu nehmen.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.