2. Bundesliga

Medien: HSV will Fein halten

on

Der Hamburger SV hat mit 13 Punkten aus fünf Spielen einen Top-Start in die neue Saison der 2. Bundesliga hingelegt. Die vielen Neuzugänge haben sich schnell zu einer schlagkräftigen Truppe gefunden. Zu den auffälligsten Akteuren gehört dabei Leihspieler Adrian Fein.

Der Mittelfeldmann gilt bereits nach wenigen Wochen als absoluter Erfolgsgarant des HSV. Neben der starken Offensivabteilung zählen Experten die Zentrale rund um den 20-Jährigen als Prunkstück der Rothosen. Das sieht wohl auch der Verein so. Einem Bericht von Sport Bild zufolge wollen die Hanseaten schon bald Kontakt mit dem FC Bayern aufnehmen, um Fein über das Saisonende hinaus zu halten. Der frischgebackene U21-Nationalspieler steht in München noch bis 2021 unter Vertrag. Eine erneute Leihe käme daher nur in Betracht, wenn er zuvor beim Rekordmeister verlängert. Fein selbst kann sich einen Verbleib wohl gut vorstellen.

Verbleib für Fein vorstellbar

„Ich habe nie gesagt, dass ich den HSV im Sommer wieder verlassen möchte“, so der gebürtige Münchner gegenüber dem Internetportal Spox.com. „In vorangegangenen Interviews habe ich nur gesagt, dass ich irgendwann mal für den FC Bayern spielen will. Da wurden mir die Worte ein bisschen im Mund verdreht.“ Es spreche aus seiner Sicht wenig gegen einen Verbleib bei den Rothosen. „Hamburg ist eine tolle Stadt, der HSV ein super Verein mit unglaublichen Fans.“ Auch die persönlichen Aussichten stimmen. Fein hat beim Hamburger SV in sechs Pflichtspielen noch nicht eine Minute verpasst. Trainer Dieter Hecking sieht ihn als eine Art Dreh- und Angelpunkt für das Spiel des Aufstiegsaspiranten. Deshalb scheint durchaus möglich, dass Fein auch kommende Saison für die Rothosen die Schuhe schnürt.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.