Werbeanzeigen

2. Bundesliga

Medien: Holtby findet nach HSV-Aus neuen Klub

on

Die Transferfenster in den europäischen Top-Ligen sind seit gut zwei Wochen geschlossen. Jetzt können Klubs nur noch Spieler verpflichten, die ohne Vertrag da stehen. Ein prominenter Profi auf Jobsuche hat nun wohl einen neuen Verein gefunden. Lewis Holtby zieht es zurück nach England.

Dies berichtet Sport Bild. Demnach soll der Mittelfeldmann im Laufe der Woche bei den Blackburn Rovers unterschreiben. Der Traditionsklub aus Lancashire wäre für den am heutigen Mittwoch 29 Jahre alt werdenden Ex-Nationalspieler nach den Tottenham Hotspur und dem FC Fulham die dritte Station in England. Für die beiden Londoner Klubs spielte er wohlgemerkt in der Premier League. Blackburn steht aktuell in der zweitklassigen Championship im Mittelfeld. Zuletzt hatte Holtby fünf Jahre beim Hamburger SV gespielt. Nach Ablauf der vergangenen Saison erhielt er keinen neuen Vertrag.

Angebot aus China abgelehnt

Zwischenzeitlich hielt er sich im Training bei Regionalligist RW Essen fit, wo sein Förderer Christian Titz im Sommer den Trainerposten übernahm. Interesse an einer Verpflichtung durch einen Klub in Deutschland ist zumindest medial nicht bekannt. Dem Magazin zufolge entschied sich Holtby zuletzt gegen ein wirtschaftlich lukratives Angebot aus Fernost. Ein namentlich nicht genannter Klub aus China soll ein Vertragsangebot mit einem Nettogehalt von etwa dreieinhalb Millionen Euro an den zentralen Mittelfeldspieler gerichtet haben. Doch der frühere Aachener, Schalker, Bochumer und Mainzer Holtby entschied sich gegen ein solches Abenteuer.

Werbeanzeigen

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.