Bundesliga

Medien: Hohe Ausstiegsklausel bei Walace

on

Hannover 96 muss sich ob der sich steil nach oben bewegenden Formkurve von Walace in Acht nehmen. Einem Medienbericht zufolge verfügt der Brasilianer im kommenden Sommer über eine Ausstiegsklausel.

Kein Blick zurück, denkt sich Walace nach seinem Wechsel zu Hannover 96. Bevor der Brasilianer in diesem Sommer vom Hamburger SV an den Maschsee wechselte, hegten einige Zweifel an der Sinnhaftigkeit der immerhin sechs Millionen Euro schweren Verpflichtung. Die Nörgler wurden jedoch schnell eines Besseren belehrt: Walace ist einer der Leistungsträger im 96-Dress, gab beim Spiel gegen Saudi-Arabien (2:1) sogar sein Comeback für die Selecao.

Hohe Klausel im Vertrag

Sollten noch mehrere Einsätze für die Nationalmannschaft Brasiliens folgen, dürfte Walace ins Visier internationaler Großklubs geraten. Laut einem Bericht des Sportbuzzer hat sich der 23-Jährige in seinem aktuell bis 2022 datierten Vertrag eine Ausstiegsklausel einflechten lassen. Dieser Passus soll im Sommer 2019 bei 37,3 Millionen Euro liegen – also mehr als das Sechsfache, das Hannover für Walace zahlte.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.