Frankreich

Medien: Griezmann Frankreichs Top-Verdiener unter den Sportlern

By

on

Weltmeister Antoine Griezmann war 2018 der bestverdienende französische Sportler. Der Stürmer von Atletico Madrid kam auf ein Brutto-Gehalt von 33 Millionen Euro.

Dies geht aus einer seit 2004 durchgeführten jährlichen Erhebung von L’Equipe Magazine hervor.

Die Einkünfte setzen sich aus Grundgehalt, Prämien und Werbeeinnahmen zusammen. Für den WM-Titel erhielt Griezmann wie jeder Spieler 400.000 Euro. Auf Platz zwei befindet sich Kylian Mbappe, der nach seinem Wechsel von Monaco zu Paris St. Germain jetzt auf 24,7 Millionen Euro kommt. Mit einer Steigerung von 14,1 Millionen kletterte er in der Rangliste um neun Plätze.

Auf Platz drei liegt Paul Pogba (22,1 Mio). Allerdings hat er bei Manchester United 100.000 Euro eingebüßt, weil das englische Pfund gegenüber dem Euro an Wert verloren hat.

Bayern Münchens Star Franck Ribery, 2011 noch Erster im Ranking, ist mit 14,3 Millionen Euro auf Platz zehn platziert. Damit liegt er aber immer noch vor seinen Bayern-Teamkollegen Kingsley Coman und Corentin Tolisso (beide 10,4 Mio./Platz 15). Der Stuttgarter Benjamin Pavard – derzeit mit 6,2 Millionen auf Platz 31 – dürfte sich nach einem Wechsel zu den Bayern deutlich verbessern.

Einen Sonderfall stellt der Kölner Anthony Modeste dar. Der wird mit 7,5 Millionen auf Platz 23 geführt, allerdings mit der Fußnote „unter der Voraussetzung, dass Tianjin Tianhai ihm das vertraglich zugesicherte Gehalt bezahlt hat“. Inzwischen geht der Angreifer wieder für die Geißböcke in der 2. Liga auf Torejagd.

 

About f.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.