Borussia Mönchengladbach

Medien: Gladbach an Plea interessiert?

on

Borussia Mönchengladbach hat in der aktuellen Saison ein Tor-Problem. 38 Treffer in 29 Spielen sind zu wenig, um die europäischen Ambitionen der Fohlen zu bedienen. Bisher galten vor allem Spieler aus der Bundesliga als potenzielle Transferziele von Manager Max Eberl. Nun soll mit Alassane Plea ein Spieler aus der französischen Ligue 1 auf dem Zettel stehen.

Gladbach soll ein konkretes Angebot für den Stürmer von OGC Nizza abgegeben haben. Das berichtet die Lokalzeitung Nice-Matin unter Berufung auf eigene Informationen. Ein Problem sei allerdings, dass die Fohlen den internationalen Wettbewerb vermutlich verpassen werden. Der 25-Jährige wolle aber nächste Saison in der Champions League spielen. Die Königsklasse hatte der ehemalige U21-Nationalspieler Frankreichs in der laufenden Spielzeit in den Qualifikations-Play-Offs gegen den SSC Neapel verpasst.

Torjäger

Plea ist bei Nizza Stammspieler unter dem Ex-Gladbach-Coach Lucien Favre. Mit 14 Toren in 30 Saisonspielen führt er die interne Torschützenliste gemeinsam mit Mario Balotelli an. Dabei spielt Plea häufig um den Italiener herum oder auf dem linken Flügel. Am Freitag durfte er gegen SCO Angers als Mittelstürmer ran, traf zum achten mal in den vergangenen fünf Partien. Dem Bericht zufolge steht der Angreifer auch bei Leicester City auf dem Zettel. Seine Champions-League-Ambitionen könnten derweil der FC Valencia oder Atletico Madrid erfüllen. Seine Ausstiegsklausel soll bei 50 Millionen Euro liegen.

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.