Bundesliga

Medien: Frankfurt hat neuen Rechtsverteidiger im Blick

on

Der auf Kante genähte Bundesligist Eintracht Frankfurt wird auch im kommenden Sommer das Kleingeld zusammenkratzen müssen, um sich auf dem Transfermarkt zu bedienen. Im Visier hat der Klub mit dem Adler auf der Brust offenbar einen talentierten Abwehrspieler aus den Niederlanden.

Abwehr-Talent nach Frankfurt?

Eintracht beschäftigt sich wohl mit einer Alternative für hinten rechts. Laut einem Bericht des niederländischen Fußballmagazins Elf Voetbal haben Scouts der Hessen bereits mehrfach Rechtsverteidiger Giovanni Troupée vom FC Utrecht beobachten lassen. Im Werben um den Holländer ist der Bundesligist aber keinesfalls ohne Konkurrenz. Wie das Magazin weiter schreibt, haben auch die englischen Klubs Bournemouth und Middlesbrough ihre Fühler nach dem U19-Nationalspieler der Niederlande ausgefahren.

Celtic mit guten Chancen

Die Nase vorne soll aber der schottische Meister Celtic Glasgow haben, der den Werdegang Troupées bereits seit über einem Jahr verfolge. Troupée läuft seit 2009 für Utrecht auf und durchlief dort alle Jugendabteilungen. In der laufenden Saison kommt er auf 33 Pflichtspieleinsätze mit vier Toren und ebenso vielen Vorlagen. Sein Vertrag in der viertgrößten Stadt Hollands ist bis 2019 datiert.

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.