Borussia Dortmund

Medien: Dortmund plant Batshuayi-Verpflichtung

on

Die Saison beim BVB ist für Michy Batshuayi beendet. Der Mittelstürmer zog sich beim 0:2 im Revierderby gegen Schalke 04 einen Bänderriss im Sprunggelenk zu und verabschiedete sich anschließend bereits von seinen Mitspielern. Dieser Abschied könnte allerdings nur von kurzer Dauer sein, nach Medienberichten soll der Stürmer auch in der nächsten Saison für den BVB auflaufen.

Mit sieben Toren in zehn Partien hat Michy Batshuayi Pierre-Emerick Aubameyang in Dortmund nahezu vergessen lassen. Der 24-Jährige erweist sich vor dem Tor extrem effizient, überzeugt überdies durch physische Stärke, kann Bälle gut abschirmen und auf nachrückende Mitspieler ablegen. Auf diese Qualitäten muss der BVB in den letzten vier Spielen zwar verpflichten, in der nächsten Saison soll Batshuayi sie aber wieder beim aktuellen Tabellenvierten zeigen. Laut einem Bericht der Bild planen die Vereinsverantwortlichen einen Transfer des Belgiers, im Raum steht eine Ablöse von vierzig Millionen. Überraschend kommt dies, da in englischen Medien eine Ablöse zwischen fünfzig und sechzig Millionen Euro genannt wurde und generell kommuniziert, dass der großgewachsene Mittelstürmer an die Stanford Bridge zurückkehren müsse, wo er noch bis 2021 unter Vertrag steht.

Transfer abhängig von Conte-Verbleib?

Die Hoffnungen der BVB-Verantwortlichen gründen sich auf die personelle Situation des FC Chelsea in der Offensive: „Das Interesse, ihn zu verpflichten, ist grundsätzlich da. Chelsea hat mit Giroud und Morata ohnehin schon zwei Mittelstürmer“, erklärte Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke gegenüber der Bild. Mit einer schnellen Entscheidung in der Personalie ist allerdings nicht zu rechnen, ist sie doch nicht allein vom BVB abhängig: „Wir müssen aber erst einmal abwarten, wer nächste Saison Chelsea-Trainer wird. Dann schauen wir weiter“, verwies Watzke auf die unklare Situation um Antonio Conte, der in London massiv in der Kritik steht. Sollte Conte Trainer bei Chelsea bleiben, dann steigen laut Bild die Dortmunder Chancen auf eine Verpflichtung ihres Wunschangreifers, habe Conte doch wiederholt die taktischen Defizite Batshuayis kritisiert und scheint nicht mehr mit ihm zu planen.

About fussball.news

0 Comments

  1. Florian

    20.04.2018 at 23:03

    „Mit sieben Toren in zehn Toren“

    😁

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.