Borussia Dortmund

Medien: BVB verdankt Alcacer-Transfer auch Bartra

on

Borussia Dortmund ist im Paco-Alcacer-Fieber. Der Spanier hat mit sieben Pflichtspieltoren in 171 Einsatzminuten einen fulminanten Start im Ruhrgebiet hingelegt. Dabei wäre der Transfer beinahe gar nicht zustande gekommen. Der BVB darf sich auch bei Ex-Verteidiger Marc Bartra dafür bedanken, dass der Stürmer nun für die Schwarzgelben auf Torejagd geht.

Dies berichtet Sport Bild. Demnach habe der Innenverteidiger seinen Landsmann förmlich bedrängt, zum BVB zu wechseln. Er habe Alcacer vom Verein vorgeschwärmt und so einen großen Anteil am Zustandekommen des Leihgeschäfts. Der 25-Jährige habe eigentlich in der spanischen La Liga bleiben wollen. Grund dafür sei unter anderem die Sprachbarriere gewesen. Allerdings habe sich kein Klub gefunden, der sein Grundgehalt von vier Millionen Euro zahlen konnte oder wollte. Ähnliches hatten spanische Medien im August berichtet.

Bartras besonderes Verhältnis zu den BVB-Fans

Dass sich Bartra für den BVB einsetzte, kommt nicht von ungefähr. Der 27-Jährige verbrachte zwar nur 18 Monate in Dortmund, entwickelte sich aber schnell zu einem Publikumsliebling. Der Katalane brachte von seinem ersten Einsatz für die Schwarzgelben immer 100 Prozent Leidenschaft für seine Farben und hatte spätestens nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus im April 2017 ein ganz besonderes Verhältnis zu den Anhängern des Klubs. Beim Sprengstoff-Attentat verletzte er sich am Arm, fiel wochenlang aus und feierte anschließend ein hoch emotionales Comeback im Signal Iduna Park. Nach dem Wechsel von Alcacer beglückwünschte Bartra seinen Nationalmannschaftskollegen über die sozialen Netzwerke. „Ich bin mir sicher, du wirst viel Freude daran haben in dieser Mannschaft, in der Bundesliga und für eine der besten Anhängerschaften der Welt zu spielen“, schrieb er Ende August.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.