Borussia Dortmund

Medien: BVB an Verteidiger Andersen von Sampdoria interessiert?

on

Borussia Dortmund ist mit acht Punkten aus vier Spielen ordentlich in die Bundesliga-Saison gestartet. Drei Gegentreffer hat der BVB bisher hinnehmen müssen, nur Tabellenführer FC Bayern hat eines weniger kassiert. Dennoch sucht der Klub wohl nach weiteren Verstärkungen für die Defensive. Joachim Andersen soll ein potenzieller Kandidat heißen.

Wie das italienische Internetportal calciomercato.com berichtet, gehören die Schwarzgelben neben Inter Mailand und dem AS Monaco zu den Interessenten am 22-Jährigen. Der Däne spielt aktuell bei Sampdoria Genua. Dort kam er in der vergangenen Spielzeit nur auf insgesamt acht Pflichtspiele. In der neuen Saison ist er hingegen Stammspieler im Team von Marco Giampaolo, hat in sechs Partien keine Minute verpasst. Vor seinem Wechsel in die Serie A spielte Andersen beim FC Twente in den Niederlanden. Der U21-Nationalspieler Dänemarks absolvierte bereits in jungen Jahren insgesamt 49 Spiele in der Eredevisie.

Nachfolger von Skriniar

In Genua gilt er als legitimer Nachfolger von Milan Skriniar. Der Slowake hatte den Klub im Sommer 2017 in Richtung Inter verlassen, gilt heute als einer der besten jungen Innenverteidiger der Welt. Im Vergleich zum 23-Jährigen Vorgänger weist Andersen noch bessere Fähigkeiten am Ball auf. Dafür geht ihm etwas dessen Robustheit im Zweikampf ab. Der BVB hat mit Manuel Akanji (23) und Abdou Diallo (22) bereits ein junges Innenverteidiger-Duo, das gemeinsam wachsen soll. Mit Dan-Axel Zagadou (19) steht dahinter ein großes Talent bereit, das auf den nächsten Schritt wartet. Ob Andersen da ernsthaft in die Planungen passt, scheint fraglich.  Bei Sampdoria steht er noch bis 2021 unter Vertrag.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.