Bundesliga

Medien: Blaszczykowski plant Rückkehr nach Polen

on

In den Planungen des VfL Wolfsburg scheint Jakub Blaszczykowski keine Rolle mehr zu spielen. Der Pole soll sich im Zuge dessen mit einer Rückkehr in seine Heimat beschäftigen. Konkret zeigt angeblich ein Klub von besonderem Stellenwert Interesse.

Den Großteil der Saison reichte es für Jakub Blaszczykowski nicht mal für ein Aufgebot im 18er-Kader des VfL Wolfsburg. 19 Spielminuten stehen in seiner bisherigen Vita: zwölf in der Bundesliga, sieben im DFB-Pokal. Der 32-Jährige fürchtet um seinen Platz in der polnischen Nationalmannschaft.

Rückkehr nach Krakau?

Die Sportzeitung Przeglad Sportowy will erfahren haben, dass sich Blaszczykowski aufgrund der mildernden Umstände ernsthaft mit einer Rückkehr in seine Heimat auseinandersetzt. Demnach soll es im Oktober zu einem Treffen mit Maciej Stolarczyk und Arkadiusz Glowacki gekommen sein. Das Duo ist als Trainer respektive Sportdirektor bei Blaszczykowskis Ex-Klub Wisla Krakau beschäftigt.

Kein Wechsel in die USA

Gemutmaßt wurde zuletzt ebenfalls über einen Wechsel in die amerikanische Major League Soccer sowie dem Nahen Osten. Aufgrund der Entfernung zu seiner Familie sei ein Wechsel dorthin aber kein Thema, heißt es. Für Krakau absolvierte Blaszczykowski seine ersten Spiele auf Profiniveau. Noch im November soll in den Dialog mit dem Wolfsburger Management getreten werden. Der Wechselzeitpunkt sei aber noch nicht klar definiert. Blaszczykowskis Vertrag läuft Ende Juni kommenden Jahres aus.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.