Bundesliga

Medien: Berater bestätigt Ache-Transfer zur Eintracht

on

Eintracht Frankfurt ist auf der Zielgeraden der Hinrunde in der Bundesliga immer mehr die Luft ausgegangen. Im Januar sind deshalb Verstärkungen auf dem Transfermarkt durchaus vorstellbar. Feststehen soll nun die erste Verpflichtung, die aber erst im Sommer nach Hessen stoßen soll: Es geht um Ragnar Ache.

Gerüchte um das Interesse der Adler am Stürmer von Sparta Rotterdam hielten sich zuletzt hartnäckig. Dem Vernehmen nach ging es schon länger nur noch um eine Einigung in Sachen Ablöse. Wie Berater Godwin Falix gegenüber der niederländischen Tageszeitung Algemeen Dagblad nun bestätigt, haben die Klubs nun eine gemeinsame Ebene gefunden. „Die Vereine sind sich einig“, lässt er sich zitieren. Ache soll nach der Klärung letzter Details einen Vertrag über fünf Jahre unterzeichnen, der ab dem 01. Juli 2020 Gültigkeit besitzt. Für den Angreifer steht somit eine Heimkehr bevor.

Tor beim U21-Debüt

Der 21-Jährige wurde in der hessischen Bankenmetropole geboren, spielte aber nie für Eintracht Frankfurt. Bereits 2009 wechselte er aus Neu-Isenburg nach Rotterdam. Bei Sparta hat er alle Jugendabteilungen durchlaufen und in dieser Saison den Durchbruch in der Eredivisie geschafft. Aktuell steht Ache nach 17 Einsätzen bei fünf Treffern und drei Vorlagen. In Deutschland war er weitgehend unbekannt, ehe U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz ihn für die wichtigste Nachwuchsauswahl des DFB nominierte. Ache gelang beim Debüt gegen Belgien am 17. November gleich ein Treffer. Der 1,87 Meter große Stürmer gilt als dynamisch und athletisch bestens ausgebildet. Eintracht Frankfurt sollte von seiner Power ab Sommer profitieren können.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.